Marvin Hoffmann

Ich interessiere mich für verschiedene Zufallsverfahren und setze diesen regelmäßige, repetitive Strukturen entgegen. Dabei werden Druckgrafik und Malerei miteinander kombiniert. Die Bildebenen überlagern sich, ich spiele mit Transparenz und lasse Farbschichten durchscheinen, sich gegenseitig aufwühlen oder beruhigen. Deutlicher Pinselduktus ist mir wichtig – Er steht für Dynamik und Aufgewühltheit. Gleichzeitig spielen auch Ruhe, meditative Wiederholung und eine zurückgenommene Farbigkeit eine Rolle. Die Druckstöcke (Holz oder Linol) entstehen oft durch den Einbezug von halbautomatischen Verfahren: Décalcomanie, unkontrolliert gespritzter Acrylfarbe oder Abdrücke mit verschiedenen Materialien. Auf diese dynamischen, spontanen Prozesse folgt dann ein minutiöses Ausschneiden, das die zufällig wirkenden Strukturen reproduzierbar und variabel einsetzbar macht. Die Oberflächenbeschaffenheit der Farbe spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Schichten überdecken sich, öl- und wasserbasierte Farben stoßen sich ab oder beeinflussen sich in ihrem farblichen Klang. Gegenständliche Assoziationen werden von mir grundsätzlich vermieden, daraus begründet sich auch die Wahl der fehlenden oder streng analytischen Titel. Farbklang, Rhythmus und formale Kontraste sind entscheidender als Assoziationen der Betrachtenden.

Vita

*29.06.1991, Essen (DE)
 
Ausbildung
Seit 2021 Gaststudium freie Kunst / Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München, Prof.in Schirin Kretschmann
2017 – 2019 Vorbereitungsdienst / Referendariat an einem Essener Gymnasium, Abschluss mit dem zweiten Staatsexamen
2015 – 2017 Studium Lehramt Kunst Einzelfach an der Universität Duisburg-Essen bei Prof. Jörg Eberhard und Prof.in Susanne Weirich, Abschluss mit Master of Education
2011 – 2015 Studium Lehramt Kunst Einzelfach an der Universität Duisburg-Essen bei Prof. Peter Ulrich Hein und Prof. Jörg Eberhard, Abschluss mit Bachelor of Arts

Projekte / Ausstellungen

(E = Einzelausstellung, D = Duo-Ausstellung, G = Gruppenausstellung)
 
2022 Call The Curator im Kunsthaus Essen (G)
2021 The Breeze at Dawn, Online-Ausstellung bei Lodger-Art, Kansas City, USA (G) [https://www.lodgergallery.com/the-breeze-at-dawn]
2021 Trial & Error im Projektraum Raum55, Essen (E)
2021 A Little Undefined bei Lodger-Art, Kansas City, USA (G)
2021 Online-Residenz bei ArtistRes WetDovetail Gallery, Middelborough, UK (E)
2021 Wie der Zufall es will im Projektraum Elf Kubikmeter, Weimar (E)
2021 Between Spectacle and Farce, Online-Ausstellung mit Zahra Mohamadi im Alt Art Project, Omaha, USA (D)
2020 Uninvited Guests, Online-Ausstellung bei Lodger-Art, Kansas City, USA (G)
2020 From Scratch, Online-Dokumentation (ohne Besucher) im Projektraum City Of Gold, Essen (E)
2020 Lowland 6, organisiert durch die Lowland-Künstlergruppe in der Humbase Stuttgart (G)

Website Instagram