Jimmy Vuong

Ich versuche lebensnahe Inhalte wie Liebe, Melancholie und Vergänglichkeit in einer bildnerischen Erzählung darzustellen.

Meine Themen wähle ich aus einer Kombination von diversen, eigenen Interessen, Beobachtungen und erlebten Momenten aus. Diese müssen starke Gefühle in mir ausgelöst oder mich in ihren Bann gezogen und fasziniert haben, so trivial sie für viele andere auch sein mögen. Dabei versehe ich meine Arbeiten mit Symbolen und Blumensprache, welchen ich Attribute zuschreibe, um Spuren zur Geschichte der Malerei zu legen.

So setze ich faszinierende oder triviale Thematiken oft in einen bühnenbildartigen Aufbau. Ich male mit Pinsel und Ölfarbe, da jedes Medium, meiner Meinung nach auch ein Filter ist. Der Pinsel oder Stift sind somit für mich eine der direktesten Arten, etwas bildnerisch zu kommunizieren.

Vita

*18.12.1995, München
lebt und arbeitet in München

 

Ausbildung

2019 Studium der Malerei, Prof. Kretschmann, Akademie der Bildenden Künste München

2018 – 2019 IMAL International Munich’s Art Lab, München

2016 – 2018 Fachoberschule für Gestaltung Giesing, München

 

Stipendien/Preise

2022 Studienstiftung des deutschen Volkes

Projekte / Ausstellungen

(Auswahl)

2021 Domesticated Paradise, super+CENTERCOURT, München

2021 Touch Away, Online Ausstellung kuratiert von Carolina Pérez Pallares und Benjamin

2021 Jahresausstellung, Klasse Kretschmann, Lazy, München

2021 THE BOX IS PRESENT, No Depression Room, München

2020 20 Jahre IMAL, International Munich’s Art Lab, München

Instagram